Schreiben

Bildschirmfoto 2015-05-02 um 02.25.28

Schon immer hatte ich große Freude an Wortspielen. Als kleines Kind meist in Reimform (und damals noch von meinen Eltern aufgeschrieben), mittlerweile eher narrative, fiktionale Stoffe aber auch Prosa. Im Herbst 2009 begann die Stoffentwicklung und das szenische Schreiben für die ursprüngliche Bühnenfassung von What If…?! gefolgt vom abendfüllenden Musiktheaterstück Next Generation (2012) für das Ensemble Musical Tomorrow. Seit 2013 steht bei mir das Drehbuchschreiben, die Königsdisziplin des narrativen Erzählens, sehr hoch im Kurs. Unter Anderem auch, weil ich im Rahmen meines Studiums die Möglichkeit hatte einen Workshop und ein Seminar von Theaterautor Dirk Laucke zu besuchen und meine Kenntnisse dort weiterzubilden. Seit Sommer 2016 belege ich einen Fernstudiengang zum Drehbuchautoren an der Schule des Schreibens. Aktuell finden sich bereits drei neue Drehbücher in der Stoffentwicklung und nach meinem ersten ca. dreißigminütigen Kurzfilm What If…?! werde ich mich als nächstes an weiteren Kurzfilmen und einer ersten Mini-Serie versuchen. Das Konzept für Letztere steht bereits und auch erste Dialog-Entwürfe sind schon geschrieben. Aber mehr wird noch nicht verraten. Man darf gespannt sein.

Writers Room HD (WRHD)

Unser Writers Room ist momentan ein loser Zusammenschluss von Theater- und Filmschaffenden, die den kreativen Austausch, gerade in der Stoffentwicklung, als durchaus hilfreich und inspirierend empfinden. Oft ist es auch schön mit seinen Charakteren noch ein bisschen zu spielen und sie in anderen Stimmen als seiner Eigenen zu hören. Momentan finden keine regelmäßigen Treffen statt, sondern es wird immer projektbezogen gearbeitet.

Leave a Reply